Neuland

Was bedeutet “Neuland”

NEULAND – Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung e.V.” wurde 1988 als Verein mit Sitz in Bonn gegründet. Der Verein hat die inhaltlichen und organisatorischen Voraussetzungen geschaffen, um NEULAND als ein eigenständiges Markenfleischprogramm aufzubauen. NEULAND hat sich nicht als Ökoprogramm gegründet, sondern ein neues Konzept entwickelt. Dabei wurden Maßstäbe für die artgerechte Tierhaltung gesetzt, die inzwischen von vielen Institutionen anerkannt sind. Das Ziel ist, eine qualitätsorientierte, tiergerechte und umweltschonende Tierhaltung auf bäuerlichen Betrieben zu entwickeln. Die Tiere werden zu einem angemessenen Preis, der die Existenz der landwirtschaftlichen Betriebe sichert, aufgekauft, geschlachtet und an Fleischerfachgeschäfte, Großküchen und Gastronomie vermarktet.

Richtlinien – Haltung und Fütterung

Die Richtlinien enthalten die Kriterien über die Haltung, Fütterung, Transport usw. der Tiere auf NEULAND – Höfen. Es gibt diese Richtlinien für Schweine, Rinder und Schafe. Der Schwerpunkt der Richtlinien liegt auf der artgerechten Tierhaltung. Die ausführlichen Richtlinien können hier herunter geladen werden. Darin sind zahlreiche Details beschrieben wie z.B. Anzahl von Freß- und Tränkeplätze, Größe der Liege- und Auslauffläche oder die Fensterfläche in Bezug auf die Stallfläche.